Die Arbeiten schreiten voran

Seit gut einem Monat sind wir nun daran die Norseman auf die kommende Saison vorzubereiten. Die Arbeiten schreiten gut voran und wir werden unser Schiff fristgerecht wassern können. Da die Werft mit Schiffen im wahrsten Sinne des Wortes vollgestopft war, hatten wir in den ersten Wochen keine Möglichkeit am Aussenschiff zu arbeiten. Entgegen aller Gewohnheiten haben wir deshalb oben am Schiff begonnen. Inzwischen sind die Aufbauten, die Bäume und ganz vieeele Holzkleinteile geschliffen und gestrichen.  Das Schanzkleid, der Klüver, die Ankerwinde, der Steuerstand, die Reling, alles gerichtet. Die Schiffstechnik ist gewartet und getestet, alles läuft einwandfrei. Ersetzt werden mussten die Batterien und ein Brett im Schanzkleid. Ansonsten war wirklich nur Kosmetik angesagt. Nächste Woche geht es dann ans Schleifen und Streichen des Aussenschiffes und am Deck ist halt noch so einiges zu dichten. Was bleibt ist dann noch die Installation der Navigationstechnik und der  Inneneinrichtung und natürlich müssen die Segel noch angeschlagen werden, das stehende und laufende Gut und alle Leinen geprüft werden.  Bestimmt hab ich bei meiner freihändigen Aufzählung noch so einiges vergessen aber wir sind gut im Plan, Mariuska, Herbert, Reiner, Markus und nicht zuletzt Walti        haben kräftig Hand angelegt. Nächste Woche stösst dann noch Christof (Pümpel) zu uns und die restlichen Arbeiten werden wir zu sechst zügig zu Ende führen können. Wenn dann die Norseman endlich wieder im Wasser ist, bleibt dann immer noch einiges zu tun bevor es Leinen los heissen kann für die Probefahrt, natürlich mit Tauchen, so wie es Brauch ist auf der Norseman.
Hinweis für die Lesefaulen (vermutlich am falschen Platz, weil die ja schon weggezappt sind).Fotos gibt’s hier keine, die sind alle auf der Norseman Facebook Seite.